Oberbayern regional
Herrsching
Nachrichten HerrschingNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Herrsching
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Herrsching und näherer Umgebung:

Eigentumswohnung in Tutzing ...
Umgängliches Ehepaar sucht als ständiger Wohnsitz eine Eigentumswohnung, ...
Tutzing - 02.03.2020

Marina dollak
Schleich Tier sortiert ,noch mehr Auswahl Stallungen Putzplatz,klein ...
Herrsching - 31.03.2020

Helles Zimmer in Tutzing ...
Schönes, helles Zimmer, ca 20 qm, möbliert in Einfamilienhaus ...
Tutzing - 30.03.2020

Mitfahrgelegenheit Starnberg- ...
Sympathische Frau, 50 J., gesund :-), sucht dringend eine Mitfahrgelegenheit ...
Starnberg - 01.03.2020

Ruhige 2,5 Zi-DG Whg. Raum ...
Ich bin Dipl.-Übersetzerin, Dolmetscherin (55 Jahre), mit Auslandserfahrung ...
Herrsching - 01.03.2020

Wer fährt morgens ca. halb ...
und würde mich (männl.) gegen Kostenbeteiligung mitnehmen, ...
Seefeld - 29.03.2020

Garten 2-Sitzer fast neu
Diese Gartenlounge ist ein 2-Sitzer und es ist eine extra Liege ...
Herrsching - 29.03.2020

möbl.Zimmer mit Balkon
gr. Möbl Zimmer mit Balkon in WG zum 1.05.2020 frei
Seefeld - 29.03.2020

Ruhiges Paar (bayrisch, bodenständig) ...
Guten Tag und Hallo, wir sind ein ruhiges Paar (sie 45, er ...
Weilheim - 29.03.2020

kleines Haus oder Wohnung ...
Ich suche ein kleines Haus oder eine helle (bevorzugt DG ohne ...
Herrsching - 29.03.2020

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Trickbetrug zum Nachteil eines 88 - jährigen Herrschingers

Herrsching - Am späten Freitag Nachmittag , den 20.10.2006, gegen 17:00 Uhr,
wurde ein 88 - jähriger Rentner von einer bislang nicht bekannten, ca. 60 -
jährigen, männlichen Person, in seiner Wohnung in Herrsching aufgesucht und
unter der Vortäuschung falscher Tatsachen um 50 Euro betrogen.
Der Täter gab vor, den Pensionisten zu kennen und sprach ihn mit seinem
Vornamen an, dieser wurde jedoch lediglich vom Türschild abgelesen.
Anschließend stellte er sich als "guter Bekannter" vor und bat um ein wenig
Geld, da ein angeblicher Taxifahrer seinen 100 Euro-Schein nicht wechseln
könne.
Der Geschädigte übergab daraufhin einen 50-Euro-Schein, mit welchem der
Täter verschwand.
Da es sich bei dem Vorgehen vermutlich nicht um einen Einzelfall handelt,
bittet die Polizeiinspektion Herrsching, unter der Telefonnummer
08152-93020, um Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere wenn der Täter
weitere Versuche in dieser Art und Weise, um an Geld zu gelangen,
unternommen hat.

Polizei Herrsching | Bei uns veröffentlicht am 22.10.2006


Hier in Herrsching Weitere Nachrichten aus Herrsching

Karte mit der Umgebung von Herrsching

Herrsching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz