Oberbayern regional
Herrsching
Nachrichten HerrschingNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Herrsching
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Herrsching und näherer Umgebung:

Wiesn Outfit
Damen Lederhose kurz, Größe 42 (original Distler) einmal getragen ...
Dießen - 16.09.2019

Suche Putzhilfe in Herrsching
Wir suchen (auf Rechnung) eine zuverlässige Putzhilfe für Freitag ...
Herrsching - 15.09.2019

ELEKTRIKER v Privat für ...
ELEKTRIKER v Privat für 7 Lampenanbringun STA-WANGEN GESUCHT Angebot ...
Starnberg - 15.09.2019

Babysitter nach Percha gesucht
Hallo Schüler/innen, Studenten/innen, ältere Damen! Wir ...
Starnberg - 14.09.2019

Kl. Beistelltisch, antik, ...
Preis 30 Euro
Weßling - 14.09.2019

Relaxliege, Koinor
Die cognacfarbene Lederliege ist sehr gut erhalten. Kopf- Fußteil ...
Weßling - 14.09.2019

Wordpress-Könner für homepage ...
Wer kann meine homepage mit Wordpress professionell aktualisieren ...
Feldafing - 13.09.2019

Winterreifen Continental
Gebe hier einen Satz Winterreifen auf Stahlfelgen ab. Continental,Größe ...
Schondorf - 13.09.2019

Küchenhängeschrän ke
Biete hier wegen Umzug meine Hängeschränke und einen Unterschrank ...
Schondorf - 13.09.2019

Haushaltshilfe gesucht
Wir sind ein Haushalt mit zwei Wohnungen, die 1x pro Woche für ...
Starnberg - 13.09.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

BRK Herrsching wirft Netze aus

Bereitschaft und Wasserwacht ziehen Bilanz – Projekte für 2011:
Erweiterung der Station im Mühlfeld sowie aktive Mitglieder gewinnen

Wenn die ehrenamtlichen Retter des BRK in Herrsching weniger Einsätze haben, bedeutet das zunächst etwas Gutes – schließlich gerieten weniger Menschen in Not. Dennoch konnten sich die Mitglieder der Bereitschaft und der Wasserwacht 2010 nicht über
mangelnde Arbeit beklagen. Insgesamt leisteten sie im sich zu ende neigenden Jahr 9549 Arbeitsstunden, wie Ortsgruppenvorsitzender Konrad Rausch in der
Jahreshauptversammlung bilanzierte. Ein Großteil davon entfiel auf die nötigen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie umfangreiche Renovierungsarbeiten an den nicht mehr ganz taufrischen Gebäuden. Unter anderem wurden die Wasserwachtsstation im Mühlfeld sowie das Heim in der Keramikstraße saniert, wo sich nun auch die Garage für das
Einsatzfahrzeug befindet, die der Umgestaltung des Platzes hinter dem Rathaus weichen musste.

Ein Ende ist nicht abzusehen: So wurde bereits mit der Erweiterung der Wasserwachtsstation im Mühlfeld begonnen.
„Durch eine befestigte Rampe sowie einer Art Garage für unser kleines Rettungsboot VWI können wir noch kürzere Ausrückzeiten – speziell in der kalten Jahreszeit – erreichen“, erklärt Stefan Schiller, Technischer Leiter der Wasserwacht. Zudem entsteht so etwas mehr dringend benötigter Stauraum. Rausch sorgt sich dagegen um ein anderes Projekt: „Im kommenden Jahr muss dringend unser Steg erneuert werden.
Allerdings weiß ich derzeit noch nicht, wie das finanziert werden soll“. Zwar habe die Gemeinde Unterstützung signalisiert, doch „wir sind sicher erneut auf die Hilfe der Herrschinger Bürger angewiesen“, ergänzt Rausch.

Verbindliche Zusagen wollte der anwesende erste Bürgermeister Herrschings, Christian Schiller, noch nicht geben, weiß aber um die Bedeutung der BRK Ortsgruppe. „Ich bin sehr stolz darauf, dass sich die Bereitschaft als unverzichtbarer Bestandteil im Katastrophenschutz des Landkreises Starnberg etabliert hat. Und ohne die schnelle und kompetente Hilfe der Wasserwacht wären jedes Jahr zahlreiche Wassersportler aufgeschmissen,“ betont der Bürgermeister.
Doch obwohl anlässlich der Jahreshauptversammlung das BRK Heim aus allen Holzplanken zu platzen schien – so waren Abordnungen aus Buch, Feldafing, Seefeld, Tutzing sowie
Kreiswasserwachtsleiter Markus Schmolz, Kreisbereitschaftsleiter Markus Grassl und Kreisverbandsvorsitzender Michael Kuffer zugegen -, fehlt es an aktiven Mitgliedern. Derzeit stellen lediglich 42 Helfer ihre Freizeit in den Dienst des Ehrenamts – 24 davon gehören der Breitschaftsjugend an. „Uns fehlt es an volljährigen, motivierten Bürger, die sich bei uns einbringen“, klagt Rausch.

„Deshalb werden wir 2011 unsere Netze auf dem Ammersee auswerfen und neue Mitglieder abfischen“, bekräftigt der Ortsgruppenleiter. Nicht mehr abgefischt werden müssen dagegen die treuen Helfer, die in diesem Jahr ausgezeichnet wurden. So gehören Friedrich „Fips“ Huber 55 Jahre, Manfred Huber 45 Jahre, Cornelia und Konrad Rausch (30 Jahre), Thomas Jäger 20 Jahre und Oliver Kuhnert 15 Jahre dem BRK an. Trotz ihrer langen Mitgliedschaft für auch für sie die Arbeit – und somit der Dienst am
Menschen – nicht weniger.

BRK in Herrsching | Bei uns veröffentlicht am 28.11.2010


Hier in Herrsching Weitere Nachrichten aus Herrsching

Karte mit der Umgebung von Herrsching

Herrsching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz