Oberbayern regional
Herrsching
Nachrichten HerrschingNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Herrsching
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Herrsching und näherer Umgebung:

Sympathischer, zuverlässiger ...
Software-Entwickler sucht baldmöglichst ruhige 1 bis 2 Zi. Wohnung ...
Dießen - 20.09.2019

Suche Garage/Halle/Werksta tt
Servus zusammen, wir suchen eine kleine Garage/Halle/Lager/W erkstatt ...
Herrsching - 20.09.2019

Wunderschönes Beistellbett
Wir verkaufen unser schönes Beistellbett/Wiege, da unsere Kleine ...
Seefeld - 19.09.2019

Gute Haushaltshilfe ab sofort ...
Familie mit drei Kindern in Starnberg sucht tatkräftige und ...
Starnberg - 19.09.2019

Suche kleine 2 Zimmer Wohnung ...
Ich bin 55 Jahre, alleinstehend, ruhig, naturverbunden und in ...
Starnberg - 19.08.2019

Paar sucht gemeinsame 3-4 ...
Wir lieben den Ammersee und würden sehr gern hier eine schöne ...
Herrsching - 18.09.2019

2-Z-EG-Wohung in Weilheim ...
2-Zimmer-Wohnung im ehemaligen Bauerhof mitten in Weilheim. ca. ...
Weilheim - 18.09.2019

Erzieher (m/w/d) oder pädagogische ...
Für unser Kinderhaus (3-6 Jahre) suchen wir ab sofort, Erzieher ...
Inning - 30.07.2019

Lehrer m/w/d, 5. – 10. ...
Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Lehrer ...
Inning - 18.09.2019

Sportlehrer m in Teilzeit ...
Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Sportlehrer ...
Inning - 18.09.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

BRK bewegt sich im Grenzbereich


Mitglieder der BRK Gemeinschaft Herrsching der BRK Ortsgruppe
Weilheim üben Fahrmanöver mit Blauchlichtfahrzeugen –
Lehrreicher Tag im Fahrsicherheitszentrum des ADAC in
Augsburg.
Herrsching. Scheinbar unkontrolliert schliddert der silberne Minivan
über den Asphalt und rauscht mit erheblicher Restgeschwindigkeit
in das Hindernis. Doch das Hindernis rauscht ebenfalls - es ist nur
eine Wasserfontäne. Auf dem Fahrsicherheitsgelände des ADAC
in Augsburg kann eigentlich nichts passieren. Den Mitgliedern der
BRK Gemeinschaft Herrsching und ihrem Kollegen der BRK
Ortsgruppe Weilheim ist an diesem Tag auch nichts zugestoßen –
obwohl zu Beginn des Lehrgangs die Vorbehalte groß waren. „Im
Vergleich zum einem eigenen, kleinen Auto fährt sich unser großer
Mannschaftstransportwagen wie eine Dschunke,“ sagt Stefan
Schiller, Bootsführer bei der Wasserwacht Herrsching. Auch sein
Weilheimer Kollege Markus Schmidt hat das Dienstfahrzeug seiner
Ortsgruppe noch nicht im Grenzbereich bewegt. „Ich weiß zum
Beispiel nicht, wie sich der Bus verhält, wenn ich stark in eine
Kurve hineinbremsen muss“.
Die ehrenamtlichen Helfer können immer wieder in brenzlige
Situationen kommen, da sie nicht selten zügig zu einem Einsatz
müssen. Das Fahren mit Blaulicht und Martinhorn sorgen zudem
für Stress, da nur die wenigsten Verkehrsteilnehmer richtig
reagieren. Daher erklärten sich diejenigen Lebensretter zu der
Fortbildung der besonderen Art bereit, die besonders häufig mit
den Dienstfahrzeugen des Roten Kreuzes unterwegs sind. So
stand einen Nachmittag bis in den späten Abend hinein von der
korrekten Sitzposition bis hin zur richtigen Reaktion beim
plötzlichen Ausbrechen des Fahrzeughecks auf der
Schleuderplatte auf dem Programm. Selbst vermeintlich banale
Dinge wurden geübt. „Wo sonst bekommt man die Gelegenheit,
eine richtige Vollbremsung zu trainieren, ohne dass man sich die
Reifen ruiniert“, berichtet Rudi Stadler, Technischer Leiter der
Wasserwacht Herrsching. Da die Trainingsflächen bewässert sind,
lassen sich zum einen leichter instabile Fahrzustände herbeiführen
und zum anderen werden die teuren Reifen geschont.
Zudem kam beim munteren Schleudern im Dreiviertel-Takt und
beim beherzten Einfangen ausbrechender Fahrzeughecks auch
Freude auf. „Das hat wirklich Spaß gemacht,“ sagt Kerstin Kunz,
Jugendbetreuerin der BRK Gemeinschaft Herrsching, „und nach
dem Training habe ich auch deutlich mehr Vertrauen in unseren
Mannschaftstransportwagen“. Dominik Lemm, Technischer Leiter
der Bereitschaft Herrsching, kann sich sogar vorstellen, das
Training zur Pflichtveranstaltung zu machen. „Eigentlich müsste
man das alle zwei Jahre wiederholen, um im Ernstfall richtig zu
reagieren“ - schließlich wünschen sich die Lebensretter auch von
der übrigen Bevölkerung, dass sie regelmäßig ihre Erste Hilfe-
Kenntnisse auffrischen.

BRK Herrsching | Bei uns veröffentlicht am 26.11.2008


Hier in Herrsching Weitere Nachrichten aus Herrsching

Karte mit der Umgebung von Herrsching

Herrsching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz